April 29, 2014
STARBANK

Das 2007 für das Unternehmen BNP Paribas entwickelte Spiel ist ursprünglich ein Integrationsprojekt für Mitarbeiter, die sich für interne Mobilität bewerben.

Die erklärten Ziele des Projekts bestehen darin, die Gruppe zu kennen, ihre Unternehmenswerte und Organisationsprinzipien im Bezug auf die Branche, die Geschäftstätigkeit und die Services. Langfristig soll es ermöglichen, die Logik der Verteilung der Aktivitäten und des Wachstums eines Bankinstituts zu verstehen.

Dieses Projekt ist ein beispielhaftes Serious Game: Zum Zeitpunkt seiner Entwicklung war es extrem innovativ. Es basiert auf einem Gameplay nach dem Typ Builder, bei dem der Spieler Strategien ausprobiert und so nach und nach seine Bankorganisation aufbaut. Durch die Ausarbeitung seines Modells erwirbt der Spieler ein tiefgehendes Verständnis der Arbeitsfelder Gruppe und der Organisationslogik der Bankaktivitäten im Allgemeinen.

Das Spiel basiert auf einem Simulator, der für die Qualität des Feedbacks sorgt (Berechnung der finanziellen Auswirkungen der Spielhandlungen). Dieser Simulator wurde im Rahmen einer sehr effizienten Zusammenarbeit mit den Finanzexperten der Gruppe entwickelt.

“Während der Spieler Starbank spielt, taucht er in ein Banksystem ein und reagiert wie in der Realität. Wer bei dem Spiel Erfolg hat, hat verstanden.” Valérie Belhassen, Direktorin für Schulung und Kompetenzenentwicklung, BNP Paribas.

Beim Start von Starbank im März 2009 auf einer öffentlichen Plattform wurden 93.000 Spielrunden und mehr als 20.000 Spieler registriert. Heute ist das Serious Game der internen Verwendung vorbehalten, es erfüllt hier nach wie vor sein Hauptziel: Es bietet den neuen Mitarbeitern der Gruppe einen Einstieg. Es wird auch für interne Wettstreite verwendet und für Teamsitzungen.

top of page
Mentions légales - All rights reserved © 2000 - 2016 KTM Advance - 157 Boulevard Macdonald 75019 Paris - France - Tél +33 (0)1 40 27 47 67
×